Schlittschuhkurse Eishockeykurse Eishockey
 

AHC Info-Abend | mit GemNova.net
01.12.2005

Gemeinde Latsch wagt sich aufs Eis - GemNova.net dabei!

"Zurück auf's Latscher Eis," lautet das Motto des neugegründeten Amateurhockeyclubs Vinschgau, kurz AHC Vinschgau [ www.ahc-vinschgau.com ], der am 2. November 2005 offiziell aus der Taufe gehoben wurde. Knapp einen Monat später stellte sich die Vereinsführung den interessierten Bürgern vor und informierte gleichzeitig über den aktuellen Stand der Arbeiten zur Sanierung des Eisstadions in der Gemeinde Latsch [www.gemeinde.latsch.bz.it].
 
Mehr lesen:
Seit September 2004 hat die Gemeindeverwaltung von Latsch im Vinschgau/Südtirol den Betrieb des Eisstadions von der Vinschgauer Kunsteisgenossenschaft übernommen, während die Fraktionsverwaltung nach wie vor grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft ist. Nach drei Jahren Stillstand wurde mit der Sanierung begonnen. Dabei galt es, so Sportreferent Walter Theiner "nicht nur die Fassaden neu zu malen, sondern auch dahinter zu blicken". Innovative Wege wurden bei der Heizanlage mit Fußbodenheizung beschritten. Dies insbesondere deshalb, da bislang die Wärmerückgewinnung durch die Kühlanlage erfolgt war, ohne ausreichend Energie dafür zu besitzen. Neu errichtet wurden neben den Fußböden auch Türen und Fenster. Für die Eisstockschützen steht nunmehr ein eigener Raum zur Verfügung. Gesamtausgaben für die Sanierung: 1.142.000 EURO (inkl. MWSt. und technischer Spesen).
Das Eisstadion soll im Dezember 2005 eröffnet werden und als Sport- und Freizeittreff dienen, so die Zielsetzung der Gemeinde, die die Anlage übergangsmäßig in Eigenregie führt. Im Führungsausschuss vertreten sind die Gemeinde mit 2 Repräsentanten, ein Vertreter der Fraktionsverwaltung, ein Koordinator, ein Vertreter des Sportvereins Latsch, ein Vertreter des Tourismusvereins sowie der Schuldirektion und je ein Vertreter der örtlichen Vereine, die eine Eissportart ausübern. Zuständig ist das Gremium u.a. für Öffnungszeiten, Tarifgestaltung und Eisstundeneinteilung, wobei die endgültige Entscheidung beim Gemeindeausschuss liegt. Als attraktive Sportanlage soll das Eisstadion ganzjährig nutzbar sein, beispielweise auch für Wirtschaftsveranstaltungen oder Konzerte.

Im Bild (v.l.n.r.):
Walter Theiner (Sportreferent), Michele Modica (Präsident AHC Vinschgau), Karl Weiss (Bürgermeister) und Josef Bernhart (GemNova.net/Moderator)

Foto: Günther Schöpf/Latsch - Bericht: Bernhart Josef
Eisfix news
21.04.2017
Trocken Training
Nach der Saison ist vor der Saison
20.03.2017
Versammlung

20.03.2017
Serie C
Serie C Heimspiel
11.03.2017
Eisgala