Schlittschukurse Eishockeykurse Eishockey
 

AHC VINSCHGAU Volksbank | EV Bozen 84
16.02.2009
Der AHC VINSCHGAU Volksbank ist im Viertelfinale gegen den EV Bozen 84 ausgeschieden.

Der Trainer Rybak musste wieder auf die verletzten Spieler Fischer und Ennemoser S. sowie den aus Arbeitsgründen fehlenden Wunderer B. verzichten, auch der Stammtorhüter Tappeiner J. war Grippe geschwächt.
Im ersten Spielabschnitt kamen die Vinschger nicht ins Spiel. Der EV Bozen 84 konnte frei aufspielen, hatte stets genügend Spielraum für gute Kombinationen und konnte gleich eine beruhigende 0:3 Führung im alles entscheidenden Spiel herausspielen. Nach dem ersten Spielabschnitt machte der Grippe geschwächte Torhüter Tappeiner J. für seinen Bruder Tappeiner S. platz. Auch die Linien wurde etwas umgestellt. Im zweiten Drittel konnte man dem EV Bozen 84 dann mehr Probleme bereiten und das Spiel war ausgeglichener. Stampfer gelang dann zwischenzeitlich der 1:3 Anschlusstreffer, ehe den Boznern das etwas unglückliche Tor zum 1:4 glückte.
Von diesem Zeitpunkt an glänzten die beiden Torhüter durch gute Paraden und ließen keine weiteren Tore zu. Im letzten Spielabschnitt häuften sich eine weiteres mal die Strafminuten beim AHC VINSCHGAU Volksbank, und somit wurde es immer schwerer den Rückstand aufzuholen und verlor schlussendlich mit 1:4 Toren.
Nach einer etwas unkonstanten und mit vielen Personalproblemen durchwachsene Saison, ist die Meisterschaft für die Spieler von Rybak nun zu Ende.
Eisfix news
06.08.2017
Eistraining
Nach der Saison ist vor der Saison
20.03.2017
Versammlung

20.03.2017
Serie C
Serie C Heimspiel
11.03.2017
Eisgala