Schlittschukurse Eishockeykurse Eishockey
 

EISFIX verlieren | gegen den amtierenden Meister
08.01.2012
Der Bann ist gebrochen, leider aber nicht zugunsten der EISFIX.
Dass es kein einfaches werden wird mit einer Rumpftruppe (es fehlen zurzeit 7 Spieler wegen Spielsperren oder Verletzungen) gegen den amtierenden Meister zu gewinnen war bereits vor dem Spiel allen klar. Aber trotzdem schien die Mannschaft motiviert es zu versuchen. Eine komplette Linie kam aus er U18 Mannschaft damit Coach Cerny genug Spieler zur Verfügung standen.
Die Pusterer legten gleich mit einem schnellen Spiel los und überraschten die Hintermannschaft der Vinschger bereits nach 38 Sekunden mit dem 0:1 Führungstreffer. Die EISFIX wirkten nun geschockt und kamen nicht ins Spiel, auch Tappeiner im Tor wirkte nervös und unsicher und machte nach dem 0:2 in der 15. Minute Platz für Pedross, dem Torhüter aus der U18 welcher sein Debüt feierte. Der erste Spielabschnitt endete mit 1:4 für den HC Toblach und alles schien entschieden zu sein.

Im zweiten Spielabschnitt kamen die EISFIX besser ins Spiel und das Match war etwas ausgeglichener. Leider verletzte sich zuerst Schwellensattl, welcher dann nur mit Schmerzmittel angeschlagen weiterspielen konnte. Kurz danach traf es Strobl, welcher sich an der Schulter verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. Auf diesem Wege wünschen wir beiden eine gute Besserung.

Zusehens schwanden die Kräfte und allen war klar dass an diesem Abend Toblach die bessere Mannschaft auf dem Eis war und nicht mehr zu holen war. Das Spiel endete mit einem klaren 3:6 Sieg für den HC Toblach.

Als nächstes findet am nächsten Samstag, 14.01.2012 (20:00 Uhr IceForum Latsch) das Heimspiel gegen den HC Varese statt. Bleibt zu hoffen dass einige Verletzte Spieler wieder gesund werden,  wieder zurück in die Mannschaft kommen und wieder ein Sieg gefeiert werden kann.

Eisfix news
21.04.2017
Trocken Training
Nach der Saison ist vor der Saison
20.03.2017
Versammlung

20.03.2017
Serie C
Serie C Heimspiel
11.03.2017
Eisgala